logo fast uniblau-button.png

 

Adresse

Physikalisches Institut
Hermann-Herder-Str. 3
79104 Freiburg
Deutschland
Tel. +49 761 / 203 5790
Fax +49 761 / 203 5855

 

Anfahrt

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Lehre WS 2011/12 - Experimentalphysik I
Artikelaktionen

WS 2011/12 - Experimentalphysik I

Einführung in die Physik I mit Experimenten für Studierende der Physik, Mathematik und Mikrosystemtechnik

 

Dozent: Prof. Günter Reiter
Zeit: 4 st., Mo, Mi 10-12
Ort: Gr. HS Physik
Beginn: 24.10.2011
 

Vorlesungsevaluierung

Wie jedes Semester führt die Fachschaft Physik eine Vorlesungsevaluation durch. Bitte füllen Sie dazu den Fragebogen für die Evaluation aus und geben ihn bis einschließlich Mittwoch, den 1. Februar, entweder in der Fachschaft oder in einer der orangenen Sammelboxen (z.B. im 1. OG des Hochhauses der Physik) ab.
 

Übersicht über die Vorlesung

• Einführung, Maßsysteme und Messfehler
• Kinematik des Massenpunkts und Newtonsche Mechanik
• Dynamik: Kräfte u. ihre Wirkungen
• Arbeit, Energie, Leistung
• Stöße - Drehimpuls
• Starre Körper: Rotation
• Deformierbare Festkörper
• Gase und Flüssigkeiten
• Schwingungen + Wellen
• Wärmelehre  


Unterstützung durch:

Helmut WENTSCH Physikalisches Institut Freiburg
Jean-Luc BUBENDORFF     IS2M  Mulhouse
François  VONAU IS2M  Mulhouse
Thierry     CHARITAT ICS  Strasbourg
Mounir     MAALOUM ICS  Strasbourg
Pierre     MULLER ICS  Strasbourg


Übungsleitung:

Falko ZIEBERT –  Physikalisches Institut Freiburg und  ICS  Strasbourg  


Fragen, Wünsche Ideen, Vorschläge, ....  

an: experimentalphysik1@physik.uni-freiburg.de


Fragestunde:  

jeden Freitag um 16H00  im Physikhochhaus, Raum 305   (3. OG) bzw. gleich daneben im Seminarraum


Literaturangaben:  

Die Vorlesung orientiert sich an folgenden Werken:

  • Demtröder: Experimentalphysik 1 (Mechanik und Wärme) von W. Demtröder, 4. Aufl., Springer Verlag (Heidelberg)
  • Physik P. A.Tipler, G. Mosca, Spektrum Akademischer Verlag, Elsevier Deutschland
  • Gerthsen Physik H. Vogel, Springer-Verlag (Heidelberg)
  • Lehrbuch der Experimentalphysik, Bd. 1 (Mechanik, Relativität, Wärme) L. Bergmann, C. Schaefer, de Gryuter (Berlin, New York)
  • Douglas C. Giancoli, Physik (3. Auflage), Pearson Studium (2006), ISBN 978-3-8273-7517-7
  • The Feynman Lectures on Physics, Vol.1, Addison Wesley

 und viele mehr... 


On the WEB:

MIT Open Courseware: Physics I: Classical Mechanics, with Walter Lewin, http://ocw.mit.edu/courses/physics/8-01-physics-i-classical-mechanics-fall-1999/
The 35 video lectures by Professor Lewin, were recorded on the MIT campus during the Fall of 1999. Prof. Lewin is well known at MIT and beyond for his dynamic and engaging lecture style.
Course Description: Newtonian Mechanics, Fluid Mechanics, and Kinetic Gas Theory. In addition to the basic concepts of Newtonian Mechanics, Fluid Mechanics, and Kinetic Gas Theory, a variety of interesting topics are covered in this course: Binary Stars, Neutron Stars, Black Holes, Resonance Phenomena, Musical Instruments, Stellar Collapse, Supernovae, Astronomical observations from very high flying balloons (lecture 35), and you will be allowed a peek into the intriguing Quantum World.

Open Yale Course: Fundamentals of Physics  part I, with Professor Ramamurti Shankar http://oyc.yale.edu/physics/fundamentals-of-physics/content/class-sessions
This course provides a thorough introduction to the principles and methods of physics for students who have good preparation in physics and mathematics. Emphasis is placed on problem solving and quantitative reasoning. This course covers Newtonian mechanics, special relativity, gravitation, thermodynamics, and waves.

Richard Feynman’s 1964 Messenger Series lectures http://research.microsoft.com/en-us/collaboration/stories/feynman.aspx

Christoph Schiller, THE FREE PHYSICS TEXTBOOK,  http://www.motionmountain.net

The Physics Hypertextbook  http://physics.info/

http://www.physicsclassroom.com/Class/

Für die Klausur werden die Inhalte von “Demtröder, Experimentalphysik I” zugrunde gelegt.

Zum Übungsbetrieb:

Der Besuch der Übungen ist verpflichtend. Es werden jede Woche Übungsblätter zur Bearbeitung daheim (oder in Gruppen) ausgegeben. Die Lösungen der Übungsblätter werden in den Übungsgruppen besprochen. Bis zu drei Studenten dürfen gemeinsam eine schriftliche Lösung abgeben.

Übungsblätter werden immer mittwochs ausgegeben (sowohl in Papierform als auch im internet). Schriftliche Lösungen sind bis zum folgenden Mittwoch, 12:15, in die entsprechenden Briefkästen im Foyer des Gustav-Mie-Hauses einzuwerfen.

Bei den Übungen führen die Studenten die Lösungen an der Tafel vor. Jeder muss in der Lage sein, die Lösung vorzuführen. Wer eine Lösung nicht erklären kann, bekommt hierfür keine Punkte, auch wenn er zusammen mit anderen eine richtige schriftliche Lösung abgegeben hat.

Die Übung erfolgreich bestanden hat, wer mindestens 50% der Punkte erreicht hat.

Das erste „richtige“ Übungsblatt wird am Mo. 31.10. ausgegeben; die dazugehörigen Übungen finden in der darauf folgenden Woche  statt.

Am Mi. 26.10. wird ein Übungsblatt ausgegeben, für welches noch keine schriftliche Lösung einzureichen ist. Es wird in der folgenden Woche in den Übungsgruppen besprochen.

In den Übungsgruppen werden weitere "Anwesenheitsaufgaben" ausgeteilt, die in den Übungsstunden ad hoc bearbeitet werden.

Die Anwesenheitsaufgaben haben die Qualität von Klausuraufgaben.
 
 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge